UNGARN – Italien 3:1

22.08.2007, Ferenc-Puskas-Stadion in Budapest, 29.000 Zuschauer

Viele Höhepunkte hat der ungarische Fußball im 21. Jahrhundert nicht zu bieten. Die großen Turniere liegen in weiter Ferne, die Klubs spielen in Europa keine Rolle, die besten Spieler wie Balazs Dzsudzsak oder Zoltan Gera kommen über den Status „könnte mal ein Guter werden“ nicht hinaus. Ein Highlight ist da dieses unverhoffte 3:1 im Freundschaftsspiel gegen Italien. Juhasz, Gera und Feczesin biegen nach dem sehr kuriosen 0:1 durch di Natale die Partie.

Advertisements
This entry was posted in Uncategorized and tagged , , , , . Bookmark the permalink.

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s