Brasilien – Niederlande 1:1 n.V., 4:2 n.E.

07.07.1998, Stade Velodrome in Marseille, 54.000 Zuschauer

Ronaldos Führung aus der 46. Minute konnte Kluivert in der 87. Minute ausgleichen. In der Verlängerung passierte nichts, sodass das Elfmeterschießen entscheiden musste, wer ins Finale von St. Denis einzieht. Ronaldo und Rivaldo bringen Brasilien zweimal sicher in Front, Frank de Boer und Dennis Bergkamp ziehen jeweils nach. Für Brasilien verwandelt Emerson als Dritter. Dann legt sich Cocu den Ball zurecht, konzentriert sich auf seinen Schuss. Schiedsrichter Bujsaim ist aber nicht ganz einverstanden mit der Position des Balls. Cocu korrigiert – und vergibt. Dunga schießt seinen in der Folge Elfmeter so, wie er Fußball spielt: hart, trocken, kompromisslos. Ronald de Boer muss jetzt treffen, um Oranje im Rennen zu halten. Er verzögert  seinen Anlauf in der Hoffnung, dass Taffarel ihm ein Zeichen gibt, wohin er springt. Tut er aber nicht, de Boer verliert den Schwung und entscheidet sich für die falsche Ecke. Brasilien steht im Endspiel. Wer es sich anschauen möchte: Video.

Advertisements
This entry was posted in Uncategorized and tagged , , . Bookmark the permalink.

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s