FRANKREICH – Israel 2:0

15.11.1995, Stade Michel d’Ornano in Caen, 21.500 Zuschauer

Nach der Ära Platini ging der französische Fußball durch ein tiefes Tal. 1988, 1990 und 1994 wurden die großen Turniere verpasst, bei der EURO 1992 kam das Aus schon in der Vorrunde. Gerade in Anbetracht dessen, dass die Heim-WM 1998 immer näher rückte, traf es sich gut, dass die Generation um Zinédine Zidane und Didier Deschamps aufkam. Die Qualifikation für die EM 1996 in England überstanden Les Bleus ohne Niederlage. Unter anderem ließen sie dabei Israel hinter sich. Das Heimspiel in Caen gewannen die Franzosen 2:0, Djorkaeff und Lizarazu trafen. Die Familie Djorkaeff kann sich damit rühmen, die wohl einzige Vater-Sohn-Kombination zu sein, bei der beide in einer Partie getroffen haben, in der der WM-Titel wechselt: Youris Vater Jean traf 1969 schon gegen Schweden, als Frankreich den Titel eroberte.

Advertisements
This entry was posted in Uncategorized and tagged , , , , . Bookmark the permalink.

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s