PARAGUAY – Bolivien 2:0

01.08.1979, Asunción

Südamerika liebt Copas und Campeonatos. Die Copa Paz del Chaco wird dabei nur zwischen zwei Teams ausgespielt, nämlich Paraguay und Bolivien. Die beiden Staaten kämpften im Chacokrieg von 1932 bis 1935 um den nördlichen Teil des Gran Chaco, der heute zu Paraguay gehört. 1957 wurde zum Zeichen der Völkerverständigung die an den Friedensschluss erinnernde Copa ins Leben gerufen, die bis heute in veränderten Modi zwölf Mal ausgespielt wurde. 1979 siegte Paraguay im Rückspiel 2:0, nachdem es in der Höhe von La Paz ein 1:3 gesetzt hatte. Obwohl also gemäß der Auswärtstorregel Paraguay gewonnen hätte oder ohne Anwendung dieser Regel das Duell unentschieden gewertet werden könnte, erklärte der paraguayische Verband Bolivien zum Sieger. Ist ja auch eine Friedens-Copa.

Advertisements
This entry was posted in Uncategorized and tagged , , , . Bookmark the permalink.

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s