ENGLAND – Deutschland 2:0

12.03.1975, Wembley Stadium in London, 100.000 Zuschauer

Colin Bells Treffer in der 25. Minute bringt England gegen den Weltmeister nach vorn. Bell, im Klub aktiv für Manchester City, hörte auf den eigenartigen Spitznamen Nijinsky. Den erwarb er aufgrund seiner Schnelligkeit nach dem damals in England populären Rennpferd gleichen Namens. Dieses Pferd wiederum war nach dem in der ersten Hälfte des 20. Jahrhunderts aktiven Balletttänzer Vaslav Nijinsky benannt, der sein Handwerk an der Tanzakademie von St. Petersburg lernte und danach Paris und London mit seinen Darbietungen verzauberte.

Advertisements
This entry was posted in Uncategorized and tagged , , , , . Bookmark the permalink.

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s