England – SCHOTTLAND 2:3

15.04.1967, Wembley Stadium in London, 99.063 Zuschauer

Dieser schottische Sieg war es, die die Legende der Unofficial Football World Championship ins Rollen brachte. Die Geschichte des Spiels: Ein gebrochener Zeh zwang Abwehrspieler Jack Charlton ab der 11. Minute zu einer kleinen Behandlungspause. 15 Minuten später kehrte er aufs Feld zurück. Um sich zu schonen, spielte er ganz vorne. Das hatte zwei Folgen: England kassierte ungewöhnlich viele, nämlich drei Gegentreffer. Und Charlton schoss ein Tor, was nicht allzu häufig vorkam.

Advertisements
This entry was posted in Uncategorized and tagged , , , . Bookmark the permalink.

One Response to England – SCHOTTLAND 2:3

  1. Pingback: SCHOTTLAND – Georgien 2:1 | Der wahre Weltmeister

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s