SCHWEIZ – Deutschland 2:1

20.04.1941, Wankdorf-Stadion in Bern, 20.000 Zuschauer

Wie in der Partie gegen Ungarn trifft der Kurzzeit-Deutsche Wilhelm Hahnemann, doch Numa Monnard und Lauro Amado drehten das Spiel für die Schweizer. Amado gehört zu den erfolgreichsten Spielern seiner Zeit in der Schweiz. In seiner Karriere gewann er mit Servette Genf, dem FC Lugano und den Grashoppers Zürich insgesamt fünf Meisterschaften und fünf Mal den Pokal. Auch individuell tat er sich hervor und war zweimal bester Torjäger der Nationalliga A.

Advertisements
This entry was posted in Uncategorized and tagged , , , . Bookmark the permalink.

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s