Jugoslawien – ITALIEN 1:2

04.06.1939, BSK Stadion in Belgrad, 35.000 Zuschauer

Am Ende der 30er-Jahre wird mit Italien die Mannschaft Weltmeister, die bei den FIFA-Turnieren in diesem Jahrzehnt zweimal siegreich war. Guiseppe Meazza, der prägende Spieler dieser Epoche des italienischen Fußballs, ging in Belgrad leer aus, dafür traf ein anderer, der bis heute die Liste der besten Torschützen der Serie A anführt: Silvio Piola. In 537 Spielen traf der Angreifer 274 Mal. Die meisten Tore erzielte er für seinen Stammverein Lazio Rom, wo er von 1934 bis 1943 die Blütezeit seiner Karriere verbrachte.

Advertisements
This entry was posted in Uncategorized and tagged , , , . Bookmark the permalink.

One Response to Jugoslawien – ITALIEN 1:2

  1. Pingback: Ungarn – SCHWEDEN 2:7 | Der wahre Weltmeister

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s